Hotel am Kurpark - Geschäftsbedingungen

Bei der Buchung wird ein Gastaufnahmevertrag abgeschlossen.
Dabei gilt:

  • Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt und zugesagt, oder, falls eine Bestätigung aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.
  • Der Abschluss des Gastaufnahmevertrags verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrags, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.
  • Der Vermieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung des Zimmers dem Gast Schadenersatz zu leisten.
  • Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu zahlen, abzüglich der vom Vermieter ersparten Aufwendungen. Die ersparten Aufwendungen betragen erfahrungsgemäß bei Zimmern mit Frühstück 20%, bei HP 30% und bei VP 40% des vereinbarten Preises.
  • Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach Ziffer 4 berechneten Betrag zu zahlen.
  • Ausschließlicher Gerichtsstand ist Todtmoos.
A guest contract is completed as part of the booking procedure.
The following conditions come into force:

  • The guest contract is completed as soon as the room is booked and authorised, or provided should a confirmation not be possible due to time constraints.
  • By completing a guest contract the contractual partner is contractually obliged to complete the contract, irrespective of its length.
  • The landlord is contractually obliged to pay compensation to the guest, should a room not be made available.
  • The Guest is contractually obliged to pay the agreed or standard commercial price in the event that the contractual agreed services are not used, less any expenditure saved by the Landlord. Saved expenditure is calculated as 20% for rooms where breakfast is normally provided, 30% for half board and 40% for full board.
  • The landlord is trusted in good faith to make available rooms that are not going to be taken up, in order to minimise losses to the guest. The guest is obliged to pay the amount that was calculated according to clause 4 for contractually agreed rooms which are not taken up should they remain vacant.
  • Sole venue for jurisdiction is Todtmoos.